M&S Reptilien

Zugriffe: 210

Originaltext aus der Webseite: https://www.ms-reptilien.de/

Stefan Broghammer hatte 1990 aufgrund der Wartezeit auf einen Studienplatz ein „Reptilienlädle“ eröffnet. Anfangs mit einem Partner, der aber nach rund einem Jahr aus dem Geschäft ausschied. Nach kurzer Zeit stellte er fest, dass dieses Geschäft nur mit vollem Einsatz zu betreiben ist und so entschied er sich, es „richtig“ zu machen und den Plan vom Studium aufzugeben.

Die ersten Jahre im Ladengeschäft waren teilweise sehr schwer und das Geschäft lief nicht so gut an, wie er es erwartet hatte. Zum Glück änderte sich die Situation nach einiger Zeit, so dass er seine Entscheidung, das Geschäft anzugehen, bis heute nicht bereut.

Der Königspython war seine erste Schlange und ist immer noch sein Favorit. Dass der Königspython einmal die unangefochtene Nummer 1 der Terraristik wird, hätte er damals nicht gedacht. Es ist eine glückliche Fügung, die es ihm ermöglichte seinen Traum zu leben und sein Geschäft auszubauen.

Im Jahr 2000 zog M&S Reptilien in die aktuellen Geschäftsräume in Villingen-Schwenningen (Ortsteil Weigheim). Hier gibt es ein ca. 1.200 qm großes Geschäft, sowie ein über 1.000 qm großes Lager mit der größten Python-Zucht in Europa.